in Allgemein

Was leisten Tierhaardüsen bei Staubsaugern?

Staubsauger für Teppichböden

Düsen für Tierhaare zeigen beim Saugvorgang was sie können. Die Düsenaufsätze sind sowohl für Weichböden als auch für harten Untergrund geeignet. In Wohnbereichen, in denen Tiere Zugang haben, können damit Fellhaare gründlich entfernt werden. Die Düsen nehmen überdies gröbere Verschmutzungen wie Körner oder Katzenstreu auf. Dies wird mittels verschiedener Aufsatzformen ermöglicht, welche Tierhalten die Raumpflege erleichtern.

Es gibt Turbodüsen mit Bürstenwalzen, sie nehmen Tierhaare besonders leicht auf. Die rotierenden Bürstenwalzen nehmen die feinsten Kleintierhaare mit. Je nach Mobiliar ist darauf zu achten, wie die Staubsaugerdüse für Tierhaare geformt ist, sie kann mit einer Möbelschutzleiste ausgestattet sein. Bei dicht aufgestelltem Mobiliar ist diese Schutzleiste zu empfehlen. Ein Drehgelenk, das um 360 Grad schwenkbar ist, beschleunigt darüber hinaus das Staubsaugen zwischen Tischen und Stühlen. Leichtlaufräder sorgen für die nötige Wendigkeit.

Manche Tierhaardüsen sind gemeinsam mit einem Adapter als Set zu beziehen. Ein Adapter garantiert, dass die Tierhaardüse auf das eigene Staubsaugergerät passt. Adapter für Tierfelldüsen werden auch extra veräußert, sie sind im Durchmesser von 30 bis 38 Millimeter in der Fachabteilung zu finden. Für Staubsaugergeräte, die nur über Vertreter oder in gesonderten Verkaufsstationen erhältlich sind, werden günstige Tierfelldüsen mit passgenauem Anschluss angeboten. Passgenau werden sie angeboten, da Adapter hierfür nicht geeignet sind.

Für die häusliche Tierpflege finden sich im Angebot auch Miniturbodüsen, sie eignen sich für die Kleintierhaltung, für beengte Wohnverhältnisse und genauso für die Innenreinigung von Fahrzeugen. Mit der handlichen Kleinturbodüse sind die Furchen von Autositzen, Fußmatten und Kofferraumverkleidungen leicht zu säubern. Die kleinen Staubsaugerdüsen für Tierhaare sind in einer Saugleistungsbreite von 160 bis 170 Millimeter zu erhalten. Ein beweglicher Saugmund passt sich leicht allen Oberflächen an und ist deshalb ebenso für die Reinigung von Polstermöbeln und Tierkissen geeignet.

Einschließlich kabellose Staubsauger verfügen über Tierhaardüsen. Sie arbeiten mit einer Akkulaufzeit von 65 bis 75 Minuten. Der leistungsstarke Digitalmotor ermöglicht eine hohe Luftdurchlaufgeschwindigkeit und erbringt dadurch eine beachtliche Saugleistung. Andere kabellose Staubsauger sind mit einer Wischfunktion ausgestattet. Sie saugen die Schmutzteile ein, worauf im Anschluss feucht gewischt werden kann. Saug- und Wischvorgang vollzieht sich fast in einem Zug. Für diese Wischsauger gibt es ebenfalls Tierfelldüsen, gegebenenfalls ist eine solche Düse, mit oder ohne Adapter, gesondert hinzuzukaufen. Falls Unsicherheiten bestehen, kann sich der Kunde über Extradüsen und Adapter beraten lassen. Je nach Fabrikat können Akkustaubsauger auch als Handstaubsauger verwendet werden. Sie bestehen aus zwei Bereichen, einem Basisgerät, mit dem wie gewöhnlich gesaugt wird, und einem abnehmbaren Teil mit Handgriff. Jene Geräte werden im Handel inklusive Minitierhaardüsen für den Handsauger angeboten.

Staubsauger mit Staubbehältern oder Filterbeuteln, die auswaschbar sind, sind schnell gereinigt. Wer solch einen Staubsauger nicht besitzt, kann sich zumindest Tierhaardüsen besorgen, die zerlegbar sind oder über eine hochlegbare Reinigungsklappe verfügen. Diese Düsen sind damit von außen wie von innen zu reinigen, denn sie können ausgespült werden. Ferner gibt es Tierfelldüsen in diversen Formen, die gleichfalls unter Wasser schnell gereinigt sind, dies sind Munddüsen, Winkelverbinder, Borstenpinsel oder Ellenbogen. Für Allergiker sowie für den Großputz im Frühjahr und Herbst während des Fellwechsels sind diese Düsen äußerst empfehlenswert.