in Haus und Garten

Markisen – sicherer Schutz vor Sonne, Strahlung und Hitze

Sonnenbad

Markisen gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen. Eins haben sie alle gemeinsam, sie bieten Schutz vor Sonne und Hitze. Vor allem in der heißen Jahreszeit ist es wichtig, sich unter freiem Himmel vor der intensiven Sonnen zu schützen. Menschen mit Hautproblemen, Personen mit sehr heller Haut, Senioren und Kinder haben empfindliche Haut. Sie benötigen mehr Schutz vor der täglichen Strahlung. Auch bei einem kurzen Aufenthalt in der Sonne kann es schon zu einem leichten Sonnenbrand kommen. 

Eine Markise auf der Terrasse, im Garten oder auf dem Balkon sogt für schützenden Schatten. Das kann einem Sonnenbrand vorbeugen und auch der vorzeitigen Hautalterung. Vor allem Menschen, die gerne viel Zeit im Freien verbringen, sollten auf einen sicheren Schutz vor UV-Strahlung achten. Zu starke UV-Strahlung über einen langen Zeitraum oder in regelmäßigen Abständen können unter Umständen sogar Hautkrebs begünstigen. Eine Sonnenmarkise ist damit auch eine Investition in die eigene Gesundheit.

Dabei ist eine Markise mehr als bloßer Sonnenschutz. Sie schützt gleichzeitig vor leichtem Regen und vor unerwünschten Blicken. Je nachdem, welche Markisenart verwendet wird, kann der Bereich an der Seite oder über dem Kopf geschützt werden. So kann man sorglos das schöne Wetter genießen und muss sich keine Gedanken über die Nachbarn oder Fremde machen. 

Verschiedene Arten von Markisen

Zu den gängigen Markisenarten gehören Hülsenmarkisen und Kassettenmarkisen. Bei diesen ist das Markisentuch vor Verschmutzung geschützt, indem es von einer Hülse aus Kunststoff oder Metall geschützt ist. Diese schützt das Tuch als auch das Getriebe und die Tuchwelle. Eine Gelenkarmmarkise oder Fallarmmarkise ist komfortabel und einfach zu handhaben. 

Mobile Markisen funktionieren wie leichte flexible Trennwände. Auch Doppel-Seitenmarkisen sind hier möglich oder frei stehende Varianten. Mit ihnen lassen sich eine Relaxliege “beschatten” oder ein kleiner Sonnenpavillon schaffen. Klemmmarkisen oder Senkrechtmarkisen sind unabhängig von einer festen Montage und bieten individuelle Vorteile. Wer eine elektrische Markise kaufen möchte, entscheidet sich mehrheitlich für fest montierte Modelle. Doch auch hier gibt es spannende Sonderformen.

Darüber hinaus unterscheiden sich die einzelnen Markisenmodelle auch durch ihre Bedienung. Es gibt elektrisch bedienbare Versionen. Diese werden per Knopfdruck aus- und eingefahren oder mit einer Fernbedienung gesteuert. Manuelle Varianten können entweder mit einer Kurbel bedient werden oder durch einfaches Ausziehen und Entklemmen mit der Hand. Hierbei kommt es allerdings immer auf die entsprechenden Modelle an. Balkonbespannungen oder Klemmmarkisen werden beispielsweise immer von Hand eingestellt.

Nun stellt sich noch die Frage nach dem Design. Welche Farbe darf der neue Sonnenschutz haben? Wie groß soll der abgedeckte Bereich sein und wird es eine Markise für den Balkon oder den Garten? In unserem Sortiment gibt es sowohl verschiedene Markisenarten als auch unterschiedliche Breiten und Ausladungen, genau wie Designs und Materialien. Vom pompösen elektrischen Markisendach bis hin zur dekorativen Balkonbespannung ist vieles erhältlich.