Zirkuszelte zweckentfremdet – z.B. für Partys oder Hochzeiten

Eine Hochzeit oder auch ein Party oder ein anderer beliebiger Anlass wird von den Menschen sehr gerne und vermehrt im Freien gefeiert. Das ist vor allem dann der Fall, wenn die Hochzeit oder die Party im Sommer oder auch im Frühling stattfinden soll. In einem solchen Fall setzen die Veranstalter in der Regel darauf, dass das Wetter schön werden wird und der Regen der Feier keinen Strich durch die Rechnung machen wird. Doch auch, wenn es nicht regnen sollte, ist es im Sommer oder auch im Frühling immer ein Risiko das Fest vollkommen ohne einen guten und kompetenten Schutz vor der Sonne oder auch dem Regen im Außenbereich zu feiern. Viele Menschen möchten für Ihre Anlässe kein einfaches und herkömmliches Zelt, sondern etwas spektakuläres und außergewöhnliches. Für diese Zwecke können die Betroffenen auf ein Zirkuszelt zurückgreifen. Dieses verbindet auf eine gekonnte und harmonische Art und Weise die Funktionalität und die spannende, vor allem nicht alltägliche Optik und sorgt somit für ein ganz besonders außergewöhnliches Erlebnis und eine spezielle Atmosphäre unter dem Zelt während der Feier.

Warum ist ein Zirkuszelt eine gute und außergewöhnliche Wahl?

Ein Zirkuszelt ist eine gute und vor allem eine gekonnte Alternative zu einem normalen und herkömmlichen Zelt. Denn, im Gegensatz zu einem herkömmlichen Zelt, herrscht unter einem Zirkuszelt eine sehr spezielle Atmosphäre. Das ist auch dann der Fall, wenn kein Spektakel in diesem stattfindet. Wer die Augen schließt und die Luft unter dem Zelt tief einatmet, wird sich umgehend in diese besondere Atmosphäre hineinversetzen können. Mit dieser nicht alltäglichen Atmosphäre wird das Fest, welches unter dem Zelt gefeiert wird, ein ganz besonderes Fest und ein unvergesslicher Anlass. Außerdem bringt ein Zirkuszelt weitere Eigenschaften mit sich, von welchen die Feiernden profitieren können. Das Zelt schützt effektiv und kompetent vor der Sonne und auch vor dem Regen und kann sowohl mit heruntergelassenen und auch mit offenen Wänden in den Außenbereich gestellt werden. Die Betroffenen können somit selbst wählen, ob und wie sie dieses Zirkuszelt für die Feiern nutzen möchten.

Wie kann man die Anlässe unter einem Zirkuszelt feiern?

Wenn man ein Zirkuszelt zweckentfremden und dieses nicht für die Spektakel, sondern für die Feierlichkeiten nutzen möchte, muss man sich dieses nicht extra kaufen, sondern man kann sich dieses bei einem entsprechenden Anbieter mieten. Wenn man Zirkuszelte mieten möchte, sollte man aber auch immer einige Dinge bedenken. Denn, zwar ist ein Zirkuszelt keine alltägliche und somit auch keine weit verbreitete und oft genutzte Location, um Feste und Anlässe zu feiern, dennoch gibt es durchaus Menschen, welche diese außergwöhnliche Atmosphäre für Ihr Fest haben möchten. Aus diesem Grund sollten sich die Interessierten rechtzeitig darum kümmern, sich das Zelt bei einem Anbieter zu reservieren. Nur so kann man davon ausgehen, dass dies zu dem bestimmten Datum oder in einem gewissen Zeitraum ausgebucht ist. Wer sich das Zirkuszelt in der gewünschten Farbe, Form und auch Größe gemietet hat, bekommt dieses in der Regel direkt von dem Anbieter geliefert. Auch den Aufbau und den Abbau übernehmen die Mitarbeiter des Unternehmens schnell, freundlich und kompetent.

Haus aufwerten mit Edelstahlschornsteinen vom Fachmann

Gemauerte Schornsteine waren für die Ewigkeit gemacht. Aber auch diese müssen mit der Zeit durch den ständigen Gebrauch ausgebessert werden. Warum nicht gleich zu etwas noch Beständigerem wechseln? Gleichzeitig könnte das Haus optisch modernisiert und aufgewertet werden. Da fällt die Wahl dann meist auf Edelstahlschornsteine. Warum? Diese sind hitze- und druckbeständiger als gemauerte Schornsteine. Sie stehen in zwei grundsätzlichen Bauweisen zur Verfügung. Die einwandige Bauweise hat keine Isolierung und wird zur Sanierung von bestehenden Schornsteinen verwendet. Die Doppelwandige ist mit einer Isolierung ausgestattet und wird außerhalb des Hauses montiert. Edelstahlschornsteine stehen in Leichtbauweise oder dreischaliger Massivbauweise zur Verfügung. Die glatte Oberfläche erlaubt hohe Förderdrucke. Diese Version hält Abgastemperaturen bis zu 600 stand. Edelstahlschornsteine sind darüber hinaus unempfindlich gegen Feuchtigkeit. Sie sind daher für Rauchgastemperaturen von unter 100 sehr gut geeignet. Edelstahlschornsteine sind TÜV-geprüft und CE-zertifiziert. Beim Stahl handelt es sich um V2A und V4A Qualitätsstahl.

Warum wird das Haus dadurch mehr wert?
Die Heizleistung verbessert sich. Der Schornstein ist langlebiger, temperaturbeständiger und feuchtigkeitsresistent. Dadurch erhöht sich auch der Wert der Immobilie. Der größte Vorteil überhaupt liegt in der Verwendung des Heizmaterials. Edelstahlschornsteine sind für alle Arten von Brennstoffen geeignet. Wird die Brennstoffart gewechselt, ist daher kein neuerliches Umrüsten des Schornsteins mehr nötig.

Gebraucht oder neu?
Gebraucht: Bei einem gebrauchten Edelstahlschornstein gibt es Folgendes zu beachten: 
• Erfüllt er noch die Auflagen, um in Betrieb genommen werden zu können? 
• Ist er beschädigt?
Mögliche Nachteile:
• Unsichtbare Mängel, 
• Schornsteinfeger kann/darf ihn nicht abnehmen (Brandschutzbestimmungen), 
• neues System erwerben und montieren = doppelte Kosten
• Ersatzteil nicht mehr vorhanden wegen Chargenproduktion (Optik, Materialzusammensetzung variieren stark, nicht mehr hergestellt, passen von den Anschlüssen her nicht zusammen). 

• Montage: Der gebrauchte Schornstein muss selbst montieren. Da Fachleute nicht gerne die Verantwortung übernehmen wollen, sollte es zu späteren Problemen kommen. Oft kommt es vor, dass man nicht genau weiß, wie oft der Schornstein bereits montiert und demontiert worden ist. Es kann daher zu Stabilitätsproblemen kommen, wenn die Muffen nicht mehr richtig schließen (leicht verbogen).
Neu: Bei einem neuen Edelstahlschornstein gibt es immer eine Garantie. Der Edelstahlschonstein wird daher alle Brandschutzbestimmungen erfüllen. Dieser wird daher auch vom Bezirksschornsteinfeger abgenommen werden.

Edelstahlschornstein vom Profi zur Selbstmontage

Darüber hinaus gibt es noch die Möglichkeit, Edelstahlschornsteine online zu bestellen und selbst zu montieren. Bei dieser Variante besteht die Garantie auch für ca. 25 Jahre. Kosten werden trotzdem gespart.

Fazit
Die Umrüstung auf Edelstahlschornsteine vom Profi rechnet sich auf alle Fälle. Diese sind TÜV-geprüft, langlebig, temperaturbeständig und feuchtigkeitsresistent. Der größte Gewinn durch den Umbau ist die Möglichkeit, mit allen Brennstoffmaterialen heizen zu können. Außerdem verleihen sie dem Haus eine modernere Optik. Aufgrund der verschiedenen Bauarten lassen sich auch Kosten sparen. Edelstahlschornsteine online zu kaufen, ist ebenfalls eine sichere Variante, die es zu überlegen gilt.

Markisen – sicherer Schutz vor Sonne, Strahlung und Hitze

Sonnenbad

Markisen gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen. Eins haben sie alle gemeinsam, sie bieten Schutz vor Sonne und Hitze. Vor allem in der heißen Jahreszeit ist es wichtig, sich unter freiem Himmel vor der intensiven Sonnen zu schützen. Menschen mit Hautproblemen, Personen mit sehr heller Haut, Senioren und Kinder haben empfindliche Haut. Sie benötigen mehr Schutz vor der täglichen Strahlung. Auch bei einem kurzen Aufenthalt in der Sonne kann es schon zu einem leichten Sonnenbrand kommen. 

Eine Markise auf der Terrasse, im Garten oder auf dem Balkon sogt für schützenden Schatten. Das kann einem Sonnenbrand vorbeugen und auch der vorzeitigen Hautalterung. Vor allem Menschen, die gerne viel Zeit im Freien verbringen, sollten auf einen sicheren Schutz vor UV-Strahlung achten. Zu starke UV-Strahlung über einen langen Zeitraum oder in regelmäßigen Abständen können unter Umständen sogar Hautkrebs begünstigen. Eine Sonnenmarkise ist damit auch eine Investition in die eigene Gesundheit.

Dabei ist eine Markise mehr als bloßer Sonnenschutz. Sie schützt gleichzeitig vor leichtem Regen und vor unerwünschten Blicken. Je nachdem, welche Markisenart verwendet wird, kann der Bereich an der Seite oder über dem Kopf geschützt werden. So kann man sorglos das schöne Wetter genießen und muss sich keine Gedanken über die Nachbarn oder Fremde machen. 

Verschiedene Arten von Markisen

Zu den gängigen Markisenarten gehören Hülsenmarkisen und Kassettenmarkisen. Bei diesen ist das Markisentuch vor Verschmutzung geschützt, indem es von einer Hülse aus Kunststoff oder Metall geschützt ist. Diese schützt das Tuch als auch das Getriebe und die Tuchwelle. Eine Gelenkarmmarkise oder Fallarmmarkise ist komfortabel und einfach zu handhaben. 

Mobile Markisen funktionieren wie leichte flexible Trennwände. Auch Doppel-Seitenmarkisen sind hier möglich oder frei stehende Varianten. Mit ihnen lassen sich eine Relaxliege “beschatten” oder ein kleiner Sonnenpavillon schaffen. Klemmmarkisen oder Senkrechtmarkisen sind unabhängig von einer festen Montage und bieten individuelle Vorteile. Wer eine elektrische Markise kaufen möchte, entscheidet sich mehrheitlich für fest montierte Modelle. Doch auch hier gibt es spannende Sonderformen.

Darüber hinaus unterscheiden sich die einzelnen Markisenmodelle auch durch ihre Bedienung. Es gibt elektrisch bedienbare Versionen. Diese werden per Knopfdruck aus- und eingefahren oder mit einer Fernbedienung gesteuert. Manuelle Varianten können entweder mit einer Kurbel bedient werden oder durch einfaches Ausziehen und Entklemmen mit der Hand. Hierbei kommt es allerdings immer auf die entsprechenden Modelle an. Balkonbespannungen oder Klemmmarkisen werden beispielsweise immer von Hand eingestellt.

Nun stellt sich noch die Frage nach dem Design. Welche Farbe darf der neue Sonnenschutz haben? Wie groß soll der abgedeckte Bereich sein und wird es eine Markise für den Balkon oder den Garten? In unserem Sortiment gibt es sowohl verschiedene Markisenarten als auch unterschiedliche Breiten und Ausladungen, genau wie Designs und Materialien. Vom pompösen elektrischen Markisendach bis hin zur dekorativen Balkonbespannung ist vieles erhältlich.

Autotrailer mieten oder kaufen?

Wenn ein Autotrailer oder Autoanhänger benötigt wird, kommt oft die Frage auf, Autotrailer oder Autoanhänger mieten oder kaufen? Dabei haben beide Möglichkeiten sowohl Nach- als auch Vorteile. Wenn sich die Person sicher ist, dass der Anhänger oder der Autotrailer nur einmalig oder über einen begrenzten Zeitraum hinweg benutzt wird, lohnt es sicherlich mehr, den Anhänger oder Autotrailer zu mieten. Sollte jedoch der Anhänger in regelmäßigen Abständen benötigt werden, ist es sicherlich sinnvoll, über einen Kauf nachzudenken. 

Wann lohnt ein Kauf?

Wenn man ein Besitzer von Tieren ist, sind diese ein großer Teil seines eigenen Lebens. Gerade bei Pferden ist ein Anhänger ein wichtiger Transportbestandteil. Insbesondere bei Fahrten zu Turnieren oder bei Fahrten in den Urlaub oder Ausflügen mit dem Pferd wird ein solcher Autoanhänger oder Autotrailer benötigt. Bei einer solchen persönlichen Situation wenn der Anhänger regelmäßig für den Pferdetransport benötigt wird, ist es sinnvoller, ihn zu kaufen als zu mieten.

Auch macht es Sinn, einen solchen Anhänger zu kaufen, wenn das lieb gewordene Motorrad regelmäßig transportiert werden muss. Ebenso ist die Überlegung, einen Anhänger zu kaufen, sinnvoll, wenn man häufig in den Urlaub fahren möchte.

Wenn man mit Lebensmitteln im Gastronomie-Bereich zu tun hat, wird hier ein passender Kühlanhänger für den Transport oder der Kühlung von Getränken sowie Lebensmittel benötigt. Ein solcher Kühlanhänger kann dann auch gerade bei Hochzeiten oder Geburtstagen verwendet werden. Dazu gehört auch die Organisation von großen Veranstaltungen, wie Stadtfesten oder einer Firmenfeier. Der Kauf eines solchen Anhängers macht jedoch nur dann Sinn, wenn man in diesem Bereich gewerblich aktiv wird, ansonsten ist hier das Mieten bei einem begrenzten Bedarf sinnvoller. 

Somit gibt es eine Vielzahl von sehr unterschiedlichen Szenarien, wo es sinnvoll ist, einen Anhänger oder Autotrailer zu kaufen. 

Wann lohnt mieten?

Mieten lohnt sich immer dann, wie bereits erwähnt, wenn der Anhänger nur entweder einmalig oder nur über einen begrenzten Zeitraum benötigt wird. 

Dazu gehört zum Beispiel bei einem Handwerker, der einen Anhänger oder Autotrailer benötigt, wenn einmalig schnell Materialien an den Arbeitsort gebracht werden müssen. Ebenso ist eine Mietaktion für einen Bauherren, der seine Immobilie in Eigenregie erstellt, sinnvoll für den Zeitraum der Bautätigkeit und sich dann einen Anhänger oder Autotrailer zu mieten.

Auch ist das Mieten vernünftig, wenn ein Umzug innerhalb der Stadt oder Gemeinde geplant ist. Zum Teil passen nicht alle Möbel in das Umzugsauto und somit kann dann das mehrmalige Hin- und Herfahren durch das Anmietung eines zusätzlichen Anhängers einem erspart bleiben.

Auch bei einer Urlaubsfahrt ist es sinnvoll, einen Urlaubsanhänger zu mieten, weil dieser ja nur für eine begrenzte Zeit von mehreren Wochen benötigt wird. Ebenso ist es bei einem Kühlanhänger für eine Party oder ein einmaliges Event sinnvoller, ein solches Gerät zu mieten, weil es ebenfalls nur für einen einmaligen Einsatz für die Veranstaltung benötigt wird.

in Auto | 522 Words

Mit einem Kammerjäger saubere Verhältnisse schaffen

Immer wieder kann es zu Situationen kommen, in denen sich Ungeziefer in einer Wohnung oder auf einer Freifläche befindet. Als Privatmann weiß man dann nicht, wie man sich verhalten soll. Es ist gut, wenn man sich dann an die Profis wenden kann, die sich in dem Bereich auskennen. Diese wissen, wie sie mit der Bekämpfung von Ungeziefer in der richtigen Weise vorgehen müssen. Dabei werden natürlich alle gesetzlichen Vorschriften eingehalten. Als Laie können Sie nichts falsch machen, wenn Sie die Profis auf dem Gebiet beauftragen. Schon nach kurzer Zeit sind Gebäude und Außenanlagen von dem Ungeziefer befreit. Sie selbst haben dann mit der Angelegenheit praktisch keine Arbeit.
Es ist ein Vorteil, wenn ein Unternehmen bei Ihnen schnell vorbeikommt, wenn Sie dieses benötigen. Dann können Sie zum Beispiel auch eine Wohnung schnell wieder vermieten, die von Ungeziefer befallen war. Oft treten die schlimmsten Zustände nämlich nach einer langjährigen Vermietung der Wohnung ein. Die Spezialisten haben dann die richtigen Geräte dabei und können die Räume wieder in einen einwandfreien Zustand versetzen. Das ist in vielen Fällen innerhalb kurzer Zeit möglich. 

Den Kammerjäger Maintal beauftragen

In Maintal steht Ihnen ein guter und erfahrener Kammerjäger für alle Fälle immer zur Verfügung. Wenn Sie sich an diesen wenden, können Sie sich darauf verlassen, dass die Örtlichkeiten schon bald sauber sind. Dann haben Sie mit den Behörden keine Schwierigkeiten und können innerhalb kurzer Zeit wieder gut wohnen oder vermieten. Das Leben hat dann für Sie auf jeden Fall wieder eine höhere Qualität. Sie dürfen darauf vertrauen, dass der Kammerjäger alle Arbeiten so ausführt, wie Sie sich das vorgestellt haben. Es liegt dann an Ihnen, möglichst schnell einen ersten Kontakt herzustellen. Unter www.fs-kammerjaeger.de finden Sie den Kammerjäger in Maintal ganz in Ihrer Nähe. Sie können einfach anrufen und Ihre Situation schildern. Nach kurzer Zeit wird sich ein kompetenter Fachmann bei Ihnen melden und Ihnen helfen Es ist, wenn Sie Leute kennen, die Ihnen in bestimmten Situationen oder Notlagen helfen können. Dann wird eine ungute Sache nicht zu der totalen Katastrophe. Es ist immer gut, wenn Sie die passende Hilfe bekommen.

Das ist im Raum Maintal sehr gut möglich. Sie haben dabei selbst keine Arbeit und werden schnell merken, dass alles so gemacht wird, wie Sie sich das vorgestellt haben. So können Sie also viel erwarten, wenn Sie sich gleich an die geeigneten Leute wenden. Die Reinigung dauert in der Regel nicht lange. Bald ist alles sauber und wieder gut zu bewohnen. Das gibt Ihnen eine gewisse Sicherheit und für die Zukunft mehr Lebensfreude. Sie haben den Ansprechpartner, an den Sie sich immer wenden können. Deshalb sollten Sie sich die Adresse für alle Notfälle merken. Dann machen Sie sicher nichts falsch.

Das Haus entrümpeln – Welche Abfälle werden sehr wahrscheinlich anfallen?

Haushaltsauflöung und Abfall

Wenn ein Haus entrümpelt werden muss, dann hat dies unterschiedliche Gründe. Meistens liegt der Ursprung aber darin, dass ein Mietnomade die Lokalität verlassen hat oder der Besitzer des Hauses verstorben ist. Nicht selten haben auch Käufer eines Hauses das Problem, dass sie es in einem desolaten Zustand, dafür für einen geringeren Kaufpreis erwerben. Die Besitzer stehen nun vor einem großen Problem. 
Denn die Unmengen von Abfällen, Unrat und vor allem Baustoffen, die regelgerecht entsorgt werden müssen. Dabei fällt meist nicht auf den ersten Blick auf, dass es sich hierbei um sehr viele verschiedene Arten von Müll handelt, die nicht nur getrennt werden müssen, sondern unter Umständen auch eine Gefahr für die Gesundheit darstellen können. 

Welche Abfälle sind am wahrscheinlichsten? 

Generell sind alte Dinge nicht immer dem Abfall zuzuschreiben und können eventuell noch verkauft werden. Auch Eisenwaren zählen hierzu. Aus alten Autoteilen, Werkzeugen oder auch Aufbauten kann dieses Eisen abgespalten werden und wird auf Schrottplätzen entsorgt. Je nach Örtlichkeit und Anbieter fallen hier einige Euro je Tonne an, die der Abliefernde erhalten kann. 

Noch wahrscheinlicher als Eisenwaren ist jedoch das Altholz. Dieses stammt entweder aus alten Konstruktionen oder auch von alten Möbeln, die nun nicht mehr benötigt werden. In diesem Zusammenhang sollte das Holz fachgerecht entsorgt werden, denn viele Möbel sind mit einer Lasur oder auch Lacken überzeugen, die bei nicht fachgerechter Entsorgung die Umwelt schädigen können. 

Je verwahrloster ein Haus ist, desto eher ist damit zu rechnen, dass die Wände, aber auch Hölzer, Möbel etc. mit den entsprechenden Keimen kontaminiert sind. Feuchtigkeit und Tiere, wie Ratten oder Mäuse haben ihre Spuren hinterlassen. Diese haben sich auf den Oberflächen festgesetzt und haben über die Monate oder Jahr ein wahres Reservoir an Keinem aufgebaut. 

Ebenso kann es vorkommen, dass tierische Kadaver oder alte Nahrungsmittel zu finden sind. Auch diese unterliegen dem Prozess des Verderbens. Wenn sich diese Gase, die dabei gebildet werden, aber auch Schimmelsporen in die Luft begeben, dann können sie gesunde Atemwege schädigen und Ursachen für diverse Krankheiten sein. Aus diesem Grund ist es zur eigenen Sicherheit besser, wenn ein Haus bis zur Feststellung des eigentlichen Zustandes nur mit einem Mundschutz betreten wird. 

Auch alte Baustoffe und angestauter Bauschutt können gefährlich werden, sofern sie mit Asbest versehen sind. Dieser ist ähnlich schädlich wie frische Schimmelsporen oder andere Erreger, die sich in abgestandenen feuchten Ecken sammeln können. 

Bei der Entrümpelung fallen darüber hinaus neben den Sondermüllposten meist Kleinteile an, wie Fenster, kaputte Türen, aber auch alte Elektrogeräte. Diese sind mitunter noch funktionsfähig, entsprechen aber nicht mehr den heutigen Standards oder sind so verwahrlost, dass sie nicht mehr genutzt werden können. Auch hier ist eine fachgerechte Entsorgung von Nöten. 

Daher bietet es sich an, dass für die Entrümpelung ein professioneller Dienst zu Rate gezogen wird, der nicht nur den gesamten Umfang des Abfalls in Augenschein nehmen kann, sondern auch die richtigen Maßnahmen einleitet, wenn es sich um schädliche Stoffe handelt. Professionelle Anbieter finden sich in jeder Region, z.B. die Haushaltsauflösung Duisburg. Oftmals wird hier ein Service angeboten, dass verwertbares Mobiliar oder auch andere Gegenstände in Ankauf genommen werden können und sich so der zu zahlende Betrag für die Entrümpelung minimiert.

“Mir stinkt’s!” – Endlich Schluss mit dem Gestank vom Katzenklo!

Hauskatze auf einem Brett

In jedem Haushalt mit Katze befindet sich natürlich auch ein Katzenklo. Das dieses hin und wieder übel riecht ist natürlich unvermeidlich. Doch was tun, wenn dieser Gestank zum Dauerzustand wird? Dann gibt es hier einige Tipps, mit denen man hier Abhilfe schaffen und den Urin Geruch entfernen kann. 
Zunächst einmal könnte man denken, dass die Sache mit einem geschlossenen Katzenklo leicht behoben werden kann. Das ist aber nur oberflächlich der Fall. Vielleicht hat man dann den Geruch nicht mehr in der ganzen Wohnung, im Katzenklo selbst riecht es deshalb aber noch lang nicht angenehm. Dass sich die Katze dort der Katze auf Dauer nicht wirklich wohl fühlt, kann hoffentlich jeder nachvollziehen. So könnte es passieren, dass die sonst stubenreine Katze sich durchaus einen anderen Ort sucht, um ihr Geschäft zu verrichten. 
Man sollte also sehr viel tiefer nach den Ursachen des Problems suchen. Viele strenge Gerüche haben ihren Ursprung beispielsweise, wenn der Urin der Katze in das Plastik des Katzenklos einzieht. Hier könnte man mit einer Plastiktüte oder einem Müllbeutel als Unterlage entgegenwirken. 
Vorsichtig sollte man bei vielen chemischen Methoden sein. Viele Leute nutzen Katzen-Deos oder ähnliches, um den nervigen Geruch los zu werden. Die Katzen selbst mögen diesen Geruch aber meist noch weniger und könnten auch hier wieder das Katzenklo meiden. Außerdem enthalten viele dieser Produkte giftige Inhaltsstoffe, die die Katze über das Putzen ihres Fells aufnehmen könnte. Auch mit dem im Internet häufig auffindbaren Tipp Backpulver unter das Katzenstreu zu verteilen sollte man vorsichtig sein. Man weiß hier schließlich auch nicht, wie die Katze darauf regiert. 
Die einfachsten Wege den Gestank zu bekämpfen ist jedoch über das Katzenstreu selbst. Hier sollte man auf Klumpstreu setzen, das den Urin bindet und (wie der Name schon sagt) verklumpt. Diese Klumpen lassen sich dann ganz einfach mit einer passenden Schaufel entsorgen. Das geht einfach und unkompliziert. Außerdem muss man auf diesem Weg nicht bei jeder Reinigung das gesamte Streu austauschen. 
Um den Geruch dann auch weiterhin fern zu halten, ist eine regelmäßige Säuberung des Katzenklos unabdingbar. Nur wenn man das Klo regelmäßig sauber hält, kann man der erneuten Entstehung vorbeugen. Das ist nun mal nicht nur beim Menschen, sondern eben auch bei den Katzen der Fall. 
Wenn man noch darüber hinaus etwas gegen üble Gerüche vom Katzenklo unternehmen möchte, sollte man mal darauf achten, was man seiner Katze zu fressen gibt. Minderwertiges Futter, wozu gerade viel Trockenfutter zählt, enthalten viele Inhaltsstoffe, die die Katze gar nicht verdauen kann. Das führt zu üblem Gestank auf der Katzentoilette. Daher sollte man hier Nassfutter vorziehen. Das lässt sich leichter verdauen und sorgt für eine geringere Geruchsbelastung. 
Insgesamt betrachtet sollte man also die Finger von allen möglichen chemischen Wundermitteln und Problemlösern lassen. Diese können schädlich für die Katze sein und bekämpfen die Probleme nur oberflächlich. Wer wirklich effektiv Urin Geruch entfernen möchte, der sollte auf das richtige Streu im Katzenklo und eine passende, ausgewogene Ernährung der Katze achten. Das ist wesentlich nachhaltiger und die Katze wird es einem definitiv danken.

Warum sollte ich in meinem Aquarium eine Osmoseanlage installieren? 

Eine der Basisvoraussetzungen, um Zierfische richtig im Aquarium zu halten ist sauberes Wasser. 
Aquarium mit Osmseanlage betreiben

Es ist ein Trugschluss anzunehmen, dass es ausreichend ist, das Aquarium mit einfachem Wasser aus der Leitung aufzufüllen. Der Großteil der gängigen Pflanzen und Zierfische sind darauf angewiesen, dass das Wasser, in dem sie leben, sehr sauber ist. Des Weiteren benötigen sie verschiedene Wasserwerte. Wenn das im Aquarium befindliche Wasser nicht genau und optimal auf die Anforderungen der Bewohner abgestimmt ist, können die Fische und Pflanzen krank werden und im schlimmsten Fall sogar sterben. Abhilfe kann hier eine Osmoseanlage für das Aquarium schaffen.

In unserem Wasser, das aus der Leitung kommt, sind circa 30000 Inhaltsstoffe enthalten, und einige davon können großen Schaden anrichten. Darunter befinden sich beispielsweise Pilze, Bakterien und Viren sowie Pestizide. Zwar unterliegt das Trinkwasser aus der Leitung strengen Regularien, was die Obergrenzen für Schadstoffe wie Nitrat, Uran und Nitrit angeht, diese sind aber auf den Menschen abgestimmt, nicht auf Fische. Im Handel erhältliche Wasserfilter, helfen zwar, Verunreinigungen aus dem Wasser zu filtern, ausreichend um die Fische und Pflanzen gesund zu halten, sind diese allerdings nicht. Anders sieht das bei den bereits erwähnten Osmoseanlagen aus.

Eine Osmoseanlage ist dazu in der Lage, fast hundert Prozent der Schadstoffe und Verunreinigungen aus dem Leitungswasser zu entfernen. Das Ergebnis, das aus dem gefilterten Wasser entsteht, wird auch Osmosewasser genannt. Das Osmosewasser lässt sich gleichsetzen mit dem Wasser, das in natürlichen Quellen zu finden ist, es ist genauso rein. Wird das Osmosewasser für ein Aquarium genutzt, versorgt es die Pflanzen und Fische mit einem Wasser von höchster Sauberkeit und Qualität. Ein weiterer Vorteil ist, dass dadurch Kalkablagerungen vorgebeugt wird. Die Reinigung des Aquariums kann damit viel seltener erfolgen, als ohne die Osmoseanlage.

Welche Arten der Osmoseanlangen gibt es und wie sind ihre Funktionsweisen?

Es lässt sich hier unterscheiden zwischen Unter- und Auftisch Anlagen bei den Osmoseanlagen für Aquarien. Die Auftischanlage wird auf dem Tisch angebracht, diese benötigen zwei Behälter für Wasser und eine Versorgung mit Strom. Durch eine eingebaute elektronische Pumpe, filtert diese das Wasser und gibt es in dem anderen Behälter als das gewünschte Osmosewasser wieder aus. Ein Nachteil ist, dass diese nicht sehr zügig arbeitet, der Wechsel des Wassers kann damit schon einmal mehrere Stunden in Anspruch nehmen. Zur Installation wird relativ viel Platz benötigt und das Handling ist nicht sehr bedienfreundlich, besonders bei der Gerätereinigung und dem Wechsel des Filters. Das Abwasser, das hier produziert wird, liegt im Verhältnis 1 zu 3.

Moderner ist hier die Lösung durch eine Untertischanlage. Diese kann dezent unter der Spüle angebracht werden und in dieser Position direkt mit der eigentlichen Wasserleitung verbunden werden. Auf eine elektronische Pumpe kann hierbei verzichtet werden, da der Druck in der Leitung bereits genügt, um das Wasser in die Osmoseanlage zu pumpen. Das entstehende Abwasser wird direkt in den Abfluss abgeleitet. Bei den Untertischanlagen gibt es verschiedene Ausführungen, es gibt die Anlagen mit einer Direktentnahme und Wassertanks. Das System mit den Wassertanks funktioniert wie bei den Osmoseanlagen die auf dem Tisch installiert werden. Hier kann das Problem auftreten, dass das Osmosewasser zu lange in dem Wassertank bleibt und sich hier wiederum schon neue Bakterien und Viren ausbreiten. Auch gibt es hier ein hohes Abwasseraufkommen.

 Nach oben

Lassen Sie sich nicht mehr von überfüllten Mülltonnen stressen- Mieten Sie einen Müllcontainer an!

Wer kennt es nicht, kaum sind ein paar Dinge in der Mülltonne entsorgt, platzt sie schon wieder aus allen Nähten und beim entnervten Versuch, den Inhalt tiefer in die Tonne zu drücken, landen noch ein paar unschöne Flecken von der Ketchup-Flasche auf dem Pullover.

Müllcointer mieten, wenn Tonne zu klein

Damit solche Szenarien künftig der Vergangenheit angehören, kann es sich lohnen, einen Müllcontainer anzumieten, z.B. beim Cointainerdienst München. Besonders für Firmen, Mehrparteienhäuser, aber auch Haushalte mit vielen Bewohnern hat die Anmietung von Müllcontainern viele Vorteile, da sie vor allem viel mehr Platz für die Müllentsorgung bieten, als Mülltonnen in herkömmlicher Größe. Besonders bei hoher Müllproduktion brauchen Sie sich durch die Müllcontainer also nicht mehr darum zu sorgen, wie Sie das Überquellen der Mülltonne bis zum nächsten Besuch der Müllabfuhr verhindern können.
Die Größe des Müllcontainers erweist sich jedoch nicht nur im Hinblick auf das größere Fassungsvermögen von Müll von Vorteil, wo die herkömmliche Mülltonne bei Unwettern gerne vom Wind in der Gegend herumgeschleudert wird und sich der Müll in alle Richtungen verteilt, bleibt der schwerere und robustere Müllcontainer an Ort und Stelle. Zudem hat der geräumige Müllcontainer der herkömmlichen Mülltonne den Vorteil voraus, dass auch größere Ladungen Müll so verstaut werden können, dass es von außen ansehnlich aussieht. Der große Deckel des Müllcontainers sorgt außerdem dafür, dass selbst viel Müll im Container bleibt, ohne dass alles herausquillt bietet zudem in Kombination mit seiner Höhe einen hervorragenden Schutz vor dem Eindringen von Tieren.

Wie viele Müllcontainer Sie anmieten möchten, bleibt dabei ganz allein Ihnen selbst überlassen und kann auf Ihren individuellen Müllverbrauch abgestimmt werden. Sie können also beispielsweise bei viel Altpapier nur einen oder mehrere Altpapiercontainer mieten, ebenso aber auch Restmüllcontainer, Biomüllcontainer etc. Es ist natürlich auch möglich, Müllcontainer für Entrümpelungen und größere Reinigungsaktionen zu mieten, hier können Sie die geräumigen Container mit viel Müll befüllen und brauchen sich keine Gedanken darum zu machen, dass sich der Deckel nicht mehr schließen lässt.
Obwohl die Müllcontainer um einiges größer als herkömmliche Mülltonnen sind, lassen sie sich durch ihre Rollen auch bei viel Inhalt noch gut schieben, ohne, dass Unmengen an Kraft benötigt werden. Ein weiterer Pluspunkt des Müllcontainers gegenüber der kleineren Mülltonne ist die Öffnung mithilfe eines Fußpedals. Das Fußpedal hat nicht nur den Vorteil, dass Sie den Müllcontainer nicht mit den Händen berühren müssen, sondern auch, dass kleinere Menschen und ältere oder kranke Menschen mit weniger Kraft den Müllcontainer problemlos öffnen können. Der Deckel kann natürlich auch manuell geöffnet werden, anders als bei der herkömmlichen Mülltonne müssen Sie allerdings aufgrund seiner Größe nicht befürchten, dass er bei Sturm aufgeklappt wird und der Müll umherfliegt.
Da die Müllcontainer angemietet und nicht gekauft werden, können sie, wenn kein Nutzungsbedarf mehr besteht, unkompliziert wieder zurückgegeben werden, sodass Sie sich nicht um die Entsorgung kümmern müssen. Worauf warten Sie also? Lassen Sie sich nicht von Ihrem Müll stressen und geben Sie ihm mehr Platz durch einen angemieteten Müllcontainer.